Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
Sonderposten Polycarbonat Wellplatten 76/18, 0.8mm, transparent
Sonderposten Polycarbonat Wellplatten 76/18, 0.8mm,...
 Verfügbar
Glasklare Well-Lichtplatte 76/18 aus witterungsbeständigem Polycarbonat. Geringes Gewicht, schlagzäh, einfach zu montieren.
Grundpreis: 9,40 € pro m²
ab 11,89 € *
REXOsun Wellplatten 76/18, 0.8mm, transparent
REXOsun Wellplatten 76/18, 0.8mm, transparent
 Verfügbar
Transparente Wellplatte mit 76/18 Sinusprofil aus witterungsbeständigem Polycarbonat. UV-beständig und schlagzäh.
Grundpreis: 11,30 € pro m²
ab 14,29 € *
Aktionsangebot Acrylglas Wellplatten 76/18, 3mm, transp., Wabe
Aktionsangebot Acrylglas Wellplatten 76/18, 3mm, transp.,...
 Verfügbar
Extrudierte, transparente Wellplatte aus speziell verstärktem Acrylglas, höchst witterungs- und alterungsbeständig ohne zu vergilben oder zu verspröden.
Grundpreis: 22,90 € pro m²
ab 23,93 € *
Aktionsangebot Acrylglas Wellplatten 76/18, 3mm, bronze, Wabe
Aktionsangebot Acrylglas Wellplatten 76/18, 3mm, bronze,...
 Verfügbar
Extrudierte, bronzene Wellplatte aus speziell verstärktem Acrylglas, höchst witterungs- und alterungsbeständig ohne zu vergilben oder zu verspröden.
Grundpreis: 23,90 € pro m²
ab 24,98 € *
Polycarbonat Wellplatten 76/18, 2.8mm, transp., Wabe
Polycarbonat Wellplatten 76/18, 2.8mm, transp., Wabe
 Verfügbar
Neuheit! Einführungsangebot: 22,90€/m² statt 25,90€/m²Diese Polycarbonat Wellplatten mit natürlicher Wabenstruktur sind in höchstem Maße robust und hagelfest.
Grundpreis: 22,90 € pro m²
ab 23,93 € * 27,07 € *
REXOsun Wellplatte 177/51, 1,1mm, transparent
REXOsun Wellplatte 177/51, 1,1mm, transparent
 Verfügbar
Transparente Wellplatte mit 177/51 Sinusprofil aus witterungsbeständigem Polycarbonat. UV-beständig und schlagzäh.
Grundpreis: 15,65 € pro m²
ab 28,80 € *
Alu-Wellbleche 76/18, 0.70mm, silber RAL 9006
Alu-Wellbleche 76/18, 0.70mm, silber RAL 9006
 Verfügbar
Aluminium-Wellblech im Profil 76/18, 0,70mm stark. Hohe Steifig- und Tragfähigkeit bei geringem Gewicht.
Grundpreis: 17,84 € pro m²
ab 19,69 € * 24,62 € *
GFK-Wellplastik 76/18 natur - 5m Rolle, 2.Wahl
GFK-Wellplastik 76/18 natur - 5m Rolle, 2.Wahl
 Nicht verfügbar
Diese GFK-Wellplastik 76/18 Rollenware ist eine günstige Alternative zur einfachen Überdachung von Geräteschuppen, Industriehallen und Schrebergartenlauben. Diese Magniplast-Markenware verwendet ca. 400g Glasfaser/m² und ist durch diese...
Grundpreis: 7,50 € pro m²
93,75 € *
GFK-Wellplastik 76/18 natur - 10m Rolle, 2.Wahl
GFK-Wellplastik 76/18 natur - 10m Rolle, 2.Wahl
 Nur noch 6 Stück auf Lager. Jetzt zugreifen!
Diese GFK-Wellplastik 76/18 Rollenware ist eine günstige Alternative zur einfachen Überdachung von Geräteschuppen, Industriehallen und Schrebergartenlauben. Diese Magniplast-Markenware verwendet ca. 400g Glasfaser/m² und ist durch diese...
Grundpreis: 7,50 € pro m²
112,50 € *
Plexiglas® Wellplatten 76/18, 3mm, transparent
Plexiglas® Wellplatten 76/18, 3mm, transparent
 Kurzfristig verfügbar
Extrudierte Wellplatte aus speziell verstärktem Acrylglas, höchst witterungs- und alterungsbeständig ohne zu vergilben oder zu verspröden.
Grundpreis: 37,05 € pro m²
ab 77,43 € *
Plexiglas® Wellplatten 76/18, 3mm, transparent, Struktur: Wabe
Plexiglas® Wellplatten 76/18, 3mm, transparent, Struktur:...
 Kurzfristig verfügbar
Extrudierte Wellplatte aus speziell verstärktem Acrylglas, höchst witterungs- und alterungsbeständig ohne zu vergilben oder zu verspröden.
Grundpreis: 37,05 € pro m²
ab 77,43 € *
Plexiglas® Wellplatten 76/18, 3mm, bronze, Struktur: Wabe
Plexiglas® Wellplatten 76/18, 3mm, bronze, Struktur: Wabe
 Sonderbestellung
Extrudierte, bronzene Wellplatte aus speziell verstärktem Acrylglas, höchst witterungs- und alterungsbeständig ohne zu vergilben oder zu verspröden.
Grundpreis: 39,90 € pro m²
ab 83,39 € *

Wellplatten

Wellplatten – Produkteinsatz, Varianten, Montage

Wellplatten aus Kunststoff werden für die Bedachung von Carports, Terrassenüberdachungen, Gewächshäusern oder für Fahrradunterstände eingesetzt. Aber auch für Wegüberdachungen, Schutzdächer, Wandverkleidungen oder Dekorationen sind Wellplatten gut geeignet. Das Material ist bei geringem Gewicht sehr bruchfest, UV-beständig und pflegeleicht.

Wellplatten stellen eine günstige Alternative zu Stegplatten dar. Aufgrund des geringen Gewichts sind diese Platten leicht zu montieren. Es gibt sie in vielen verschiedenen Größen, Profilen, Farben und Stärken. Aufgrund des speziellen Profils nennt man diese Platten auch Profilplatten.

Wellplatten können aus verschiedenen Kunststoffen hergestellt werden. Es gibt Wellplatten aus PVC, Acryl und Polycarbonat. Je nach Anwendungszweck kann jedes dieser Materialien seine Vorteile ausspielen.

Wellplatten sind enorm hagelsicher

Aufgrund der speziellen Form und der Schlägzähigkeit des Materials sind Wellplatten vor allem gegenüber Hagel besonders widerstandsfähig. Diese Hagelsicherheit liegt schon bei Platten mit relativ geringer Plattenstärke vor. Deshalb werden Wellplatten bevorzugt für Carports eingesetzt, um einen hervorragenden Schutz der untergestellten Fahrzeuge vor Hagelschlag sicherzustellen, ohne optische Abstriche durch massive Platten hinnehmen zu müssen. Der übliche Hagel in  unseren Breiten kann hochwertigen Wellplatten nichts anhaben.

Wellplatten aus PVC

PVC (Abkürzung für Polyvinylchlorid) ist ein beliebter, preisgünstig herzustellender Kunststoff. Dementsprechend werden Wellplatten aus PVC vor allem im Budgetbereich als preisgünstige Alternative eingesetzt. PVC-Wellplatten sind bruchstabil, sehr transparent und leicht zu verlegen, da sie ein relativ geringes Gewicht aufweisen.

Wellplatten aus Acryl

Acryl ist ein Kunststoff, der besonders oft als robuster Ersatz für Glas eingesetzt wird. Das bekannteste und wohl auch beliebteste Acrylglas ist unter dem Markennamen Plexiglas bekannt. Aufgrund seiner hervorragenden Materialeigenschaften eignet sich Acryl besonders gut für Wellplatten.

Welllichtplatten aus Acryl sind sehr schlagzäh und besonders witterungs- und alterungsbeständig. Aufgrund des hervorragenden UV-Schutzes vergilbt und versprödet das Material nicht. Durch die glatte Oberfläche bleibt Schmutz kaum haften. Dabei sind die Platten sehr lichtdurchlässig. Deshalb werden Acryl-Wellplatten besonders gerne als Dachplatten für Terrassendächer und Carports eingesetzt.

Die klassische einseitige Wabenstruktur ist sehr beliebt, weil eventuell aufliegender Staub nicht sofort erkennbar ist. Außerdem verhindert die Wabenstruktur, dass einfallendes Sonnenlicht zu stark blendet.

Aufgrund seiner Produkteigenschaften eignen sich Lichtplatten aus Acrylglas überall dort, wo auf Langzeitstabilität und eine hervorragende Optik großen Wert gelegt wird.

Wellplatten aus Polycarbonat

Der Werkstoff Polycarbonat ist leichter als Acryl, sehr lichtdurchlässig und im Vergleich zu PVC noch bruchsicherer. Im Gegensatz zu Acrylglas ist Polycarbonat wesentlich dünner und leichter bei gleicher Hagelfestigkeit. Bei hoher Sonneneinstrahlung sind Polycarbonatplatten form- und farbstabiler als PVC.

Wenn Sie auf stabiles und hochwertiges Material Wert legen, sollten Sie Polycarbonatplatten wählen.

Wellplatten: transparent oder bronze

Wellplatten sind in verschiedenen Farbenvarianten erhältlich. Besonders beliebt sind transparente oder bronzefarbene Platten. Wenn Sie auf hohe Lichtdurchlässigkeit Wert legen, dann sollten Sie zu einer transparenten Wellplatte greifen. Bronzefarbene Wellplatten wirken optisch sehr edel und bieten erhöhten Schutz gegen Sonnenlicht. Wellplatten mit Wabenstruktur streuen zudem das Licht und sorgen somit für eine angenehme Atmosphäre unter der Überdachung. Ein weiterer Vorteil hierbei ist, dass aufliegender Schmutz durch die Wabe nicht zu erkennen ist.

So werden Wellplatten verlegt & befestigt

Für Wellplatten empfiehlt sich eine Unterkonstruktion aus Holz, das verzugsfrei ist. Deshalb sind Leimbinder ideal geeignet, da dieses qualitativ hochwertige Brettschichtholz sich nur wenig verzieht.

Die Befestigung der Wellpaltten auf der Unterkonstruktion erfolgt mit Spenglerschrauben und passenden Abstandhaltern. Da Plexiglas Wellplatten eine ausreichende Eigensteifigkeit hat werden diese von oben mit einer Kalotte fixiert. Diese dichten die Bohrungen gegen Wasser ab und sorgen für eine sichere Kräfteverteilung bei Belastung durch Wind und Schnee. 
In der Regel reicht es aus, wenn sich eine Welle überlappt. Um Vierfach-Überlappungen an aneinander zulaufenden Ecken zu vermeiden, werden die Ecken der beiden mittleren Platten abgeschnitten. Zwischen den Eckschnittkanten sollte ein Freiraum von ca. 10mm gelassen werden.

Schraube und Platte dürfen sich nicht berühren. Auftretenden Längenänderungen der Wellplatten, etwa durch Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen, sollten in jedem Fall berücksichtigt werden. Hier sollte man ausreichend groß vorbohren.

Wenn Sie Wellplatten mit Waben-Struktur verlegen, sollte die Strukturierung  immer nach unten zeigen. Die glatte Seite verwenden Sie als Außenseite – denn so wird der Selbstreinigungseffekt der Platte genutzt. Als Seitenüberdeckung reicht im Regelfall eine Welle. Bei besonders starken Schnee- und Windlasten (etwa in Höhenlagen oder im Gebirge) sollte die Seitenüberdeckung zwei Wellen betragen. Die Höhenüberdeckung sollte zwischen 150 und 200mm liegen (je nach Dachneigung).

Wellplatten schneiden & bohren

Wellplatten können auch von handwerklichen Laien mit Standardwerkzeugen bearbeitet, z.B. geschnitten oder gebohrt werden. Die Platten sollten mit einer möglichst hochtourigen Kreissäge geschnitten werden. Nutzen Sie feinverzahnte, Hartmetall-bestückte Sägeblätter. Ein Ausbrechen der Schnittkante sollten Sie vermeiden.

Wellplatten bohren Sie am besten mit Kegelbohrern. Achten Sie unbedingt auf glatte Bohrränder - ausgebrochene Bohrränder führen eventuell zu Rissbildung und Bruch des Materials. Die Bohrlöcher müssen ca. 3-4 mm größer sein als der Schraubendurchmesser, da sich die Platten bei Temperatureinfluss ausdehnen bzw. zusammenziehen können.

Wellplatten reinigen

Zur Oberflächenreinigung von Wellplatten eignen sich Wasser oder eine Mischung aus Wasser und einem Spülmittel wie Pril. Verwenden Sie keine scheuernden Putzmittel, um Kratzer zu vermeiden. Deshalb sollten Sie auch auf den Einsatz eines Hochdruckreinigers (z.B. Kärcher) verzichten, denn damit können Sie die Wellplatten beschädigen. Außerdem passiert es leicht, dass Sie mit dem Hochdruckreiniger Schmutz auf Ihrer Hauswand oder Terrasse verteilen. Die Wellplatten eines Terrassendachs oder Carports sollten Sie nie ohne geeignete Schutzmaßnahmen betreten. Zur Lastverteilung auf dem Dach können Sie Holzbohlen einsetzen – das Dach bzw. die Dachplatten sollten Sie aus Sicherheitsgründen nie direkt betreten.

Wellplatten als Rolle

Als preisgünstige Alternative zu Wellplatten hat sich Wellplastik als Bedachungsmaterial für einfache Überdachungen bewährt. Wellplastik wird aus hochwertigen Polyesterharzen mit Glasfaserverstärkung hergestellt und ist als Rolle erhältlich. Das Material ist sehr kostengünstig und einfach zu montieren. Polyester Wellplastik nutzen Sie zur Überdachung von Bereichen mit weniger hohem optischen Anspruch, etwa Geräteschuppen, Industriehallen und Schrebergartenlauben.

Eine besonders robuste Form von Wellplastik ist die sogenannte GFK-Wellplastik 76/18 in Industriequalität. Dieses verwendet zur Verstärkung ca. 400g Glasfaser/m² und ist erheblich robuster als gewöhnliches Wellplastik.